AeCS Regionalverband Fricktal
Flugplatz 
4325 Schupfart

Tel 062 871 22 22

Fax 062 871 01 72

LSZI hat PPR und es muss zusätzlich im Winter unbedingt der Pistenzustand angefragt werden

waiting for status text...
Flugplatz Status

X

Groundflarm Test mit der Modellfluggruppe Basilisk

Am Samstag, dem 14.10.2017 führten ein paar Piloten aus Schupfart gemeinsam mit den Modellflug Piloten der Modellfluggruppe Basilisk einen Groundflarm Test durch. Die MFG Basilisk hatte vor wenigen Wochen ein entsprechendes Gerät mit Subventionen des BAZL's angeschafft. 

 

Das Groundflarm funktioniert ähnlich wie die Flarm in den bemannten Flugzeugen, es sendet seinen Standort aus und berechnet aus den Standorten der anderen Geräte das Kollsionsrisiko. Die Bedienung des Gerätes ist einfach: man definiert zwei Zylinder.  Der erste Zylinder (ground alarm) definiert die zu überwachende Region am Boden. Beim Einflug bzw. Ausflug eines bemannten Flugzeugs wird ein akustisches und optisches Alarmsignal erzeugt. Der zweite Zylinder (aircraft alarm) für die Alarmierung in den bemannten Flugzeuge muss kleiner sein. Die Definition der Zylinder besteht aus Radius(m) und Höhe(m).

Hier erscheint die Meldung auf dem Flarm im bemannten Flugzeug (Husky).

Was bedeutet dies für uns Piloten: Die MFG Basilisk betreibt nebst normalem Modellflug auch Modell-Segelschlepp. Im Bereich des Segelflugs werden die Flieger bis 500m über Grund gezogen, sprich etwa 800m über Meer was rund 2700ft entspricht. Darum gilt für uns Piloten der bemannten Flugzeuge: Wenn das Flarm im Sektor Nord eine Warnung anzeigt heisst das für uns rausschauen und entsprechend reagieren (tendenziell steigen). 

 

Neben den Tests mit dem Flarm hat die Crew am Boden dem Piloten im Husky Anweisungen zur Flugstrecke gegeben. Damit konnte ein Bewusstsein für Distanz und Höhe geschaffen werden, was doch zu ein paar Aha-Momenten geführt hat. Dies förderte zudem ein besseres Bewusstsein des Luftraums für die Piloten der Modellflieger.


Abschliessend möchten wir uns bei allen Beteiligen für den Test bedanken. Dank solchen gemeinsamen Aktionen können wir die Sicherheit in unserem Luftraum erhöhen.

 

Auch die aktuelle Ausgabe des "modell flugsport" Magazins hat über unsere Testflüge berichtet. Vielen Dank Peter Scheibli von der Modellgruppe Basilisk für das Zustellen des Artikels.

 

 

Share on Facebook
Please reload

Aktuelles

Am 6. Dezember kommt der Samichlaus wieder

16.11.2018

1/1
Please reload

Ältere Artikel
Please reload